Zum Inhalt springen
Hummel auf Hand Foto: Martin Gerdau

20. Mai 2021: Weltbienentag 2021

Vor ein paar Jahren ist in meine Kräuterspirale mal ein Bienenschwarm gezogen, seitdem bin ich großer Fan dieser faszinierenden Tiere und inzwischen auch Bienenpate.

Von den Pflanzen, die für uns als Nahrungsmittel dienen, sind 75 Prozent von der Bestäubung durch Bienen abhängig. Um an die Bedeutung zu erinnern und auf den Rückgang der Bienenpopulation aufmerksam zu machen, haben die vereinten Nationen den 20. Mai als Weltbienentag ausgerufen. Gründe für die Bedrohung sind Rückgang des Lebensraums und der übermäßige Einsatz von Pestiziden.

Übrigens Hummeln sind Wildbienen.

Vorherige Meldung: Solidarität ist Zukunft

Nächste Meldung: Stadtradeln in Buchholz

Alle Meldungen